Neuer Mehrheitseigner

Nachdem Netjets schon seit einiger Zeit hat verlautbaren lasse, sich von den Anteilen am Flugplatz Frankfurt-Egelsbach zu trennen, ist nun ein neuer Mehrheitseigentümer gefunden. Käufer für die etwa 87%  Anteile am Flugplatz ist die Firma Triwo (https://www.triwo.de), der bereits die Flugplätze Zweibrücken, Oberpfaffenhofen und Mendig gehören. Über die Bedingungen ist man sich offenbar einig geworden und der Verkauf soll bis spätestens Ende dieses Jahres auch juristisch über die Bühne gehen.

Die restlichen Anteile, die durch Kapitalerhöhungen stetig kleiner wurden, bleiben zu derzeit 6,61% bei der Gemeinde Egelsbach und zu 5,66% bei der Stadt Langen. Da zu erwarten ist, dass sowohl Langen als auch Egelsbach sich auch bei zukünftigen Kapitalerhöhungen zurückhalten werden, werden deren Anteile auch weiterhin stetig schrumpfen.

Auch für die Firma Triwo ist es entsprechend bereits veröffentlichten Aussagen das Ziel, ein Instrumentenanflugverfahren zu etablieren. Anders als bereits öffentlich geäußert, ist Netjets an diesem Thema nicht kläglich gescheitert, sondern hat dem nachfolgenden Eigentümer den Weg bereitet. Die Beantragung des Verfahrens sowie dazu notwendige Gutachten wurden bereits von der HFG vollständig abgearbeitet, sodass es nur noch um die Vollendung des Verwaltungsvorgangs geht, bevor ein GPS-gestütztes Verfahren erstellt und aktiviert werden kann.

<<<zurück
Wir haben 1 Gast online